Professionelle Einschätzung der Suizidalität - Weiterbildung der Spitex Region Brugg AG

02.05.2019 - 13.00 - 16.30 Uhr,

Süssbach Pflegezentrum AG, Fröhlichstrasse 9, Brugg

Suizide und Suizidversuche gehören international zu den größten Gesundheitsproblemen. In der Schweiz nehmen sich beispielsweise jährlich etwa 1300 Menschen das Leben. Dabei sind die Suizidraten bei älteren Menschen besonders hoch.

Suizidale Menschen befinden sich meist in einer Krise, in der sie Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit, Selbsthass, psychische Schmerzen und Ausweglosigkeit erleben. Eine Erfahrung, die als so unerträglich empfunden werden kann, dass einzig der Suizid als „erlösende“ Handlung bleibt. Die Begleitung von suizidalen Menschen ist eine häufige Praxissituation für die Pflege, die sehr anspruchsvoll ist und ein hohes Maß an Verantwortung erfordert. Psychiatrische Pflegefach-personen benötigen für die Zusammenarbeit mit suizidalen Menschen neben Erfahrung und Intuition auch aktuelles Fachwissen. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung, um mit Hilfe interdisziplinärer Konzepte und Instrumente, suizidale Menschen betreuen zu können. In dieser Weiterbildung werden die Besonderheiten für den pflegerischen Umgang mit Suizidalität bei ambulant betreuten Menschen diskutiert und erörtert. Zentrale Bereiche sind unter anderem die Einschätzung der Suizidgefährdung und notwendige Konzepte zur Beziehungsgestaltung.

Für diese Weiterbildung der Spitex Region Brugg AG sind noch Plätze frei. Melden Sie sich an bei franziska.diepolder@spitex-region-brugg.ch

Zurück